News

Solo Lady Latin Dance beim 1. MTSC

Der 1. Maintaler Tanzsportclub startet einen neuen Tanzworkshop speziell für Damen ohne...[mehr]


Neue Hessenmeister beim 1. MTSC

Beim 1. Maintaler Tanzsportclub ist man stolz auf seine neuen Hessenmeister Ben Richard...[mehr]


Ben Richrad und Sofia Dannewitz erfolgreich bei der Hessischen Landesmeisterschaft

Auf der ersten hessischen Landesmeisterschaft nach der Corona Pause waren Ben Richard und...[mehr]


Kein Gruppentraining in der Woche vom 24.08. bis 30.08.2020

Liebe Mitglieder, aufgrund der zugespitzten Situationen im Main-Kinzig-Kreis wird diese...[mehr]


Auf die Räder – Fertig – LOS!

Gemeinsam wollen wir am Samstag, den 29. August als Verein ein paar Kilometer Fahrrad...[mehr]


Kindertanzen beim 1. MTSC

Der 1. Maintaler Tanzsportclub startet wieder eine Kinder Tanzgruppe. Los geht es...[mehr]


Neustart beim 1. MTSC

Der 1. Maintaler Tanzsportclub startet wieder mit seinem regulären Trainingsbetrieb. Seit...[mehr]


30.08.2018 Kategorie: Turniermeldung
Von: Webmaster MTSC

Der Bembel lädt zum Tanzturnier


Siegerehrung Senioren IV S Standard

Siegerehrung Senioren IV S Standard

Mit dem Bembelturnier des 1. Maintaler Tanzsportvereins Blau Weiß (1. MTSC) hatte  der Verein am letzten Augustwochenende nun zur vierten Auflage dieser Turnierserie in die Maintalhalle nach Maintal eingeladen. Mit dem Bembel, (gem. Wiki dickbauchige Steinzeugkanne) möchte der 1. MTSC ein wenig Hessisches Lokalkolorit  und natürlich auch etwas von „Stöffche“ (Apfelwein) in der Tänzerwelt verbreiten. Knapp 60 Paare aus vielen Landesverbänden folgten dem Ruf des Bembels, um sich bei gemäßigten Temperaturen der bewährten Turnierleitung von Cornelia Straub und Kai Jungbluth anzuvertrauen. Getanzt wurde bei den Senioren im Standard in den Klassen II C, IV A, IV S, III S und in der Hauptklasse im Latein in den Klassen D, C und B.

Mit Boris Wismer und Monika Thoma vom  VSTC Casino Dornbirn (Österreich)  wurde das Bembelturnier international. Für beide hatte sich die weite Anreise gelohnt. Mit drei gewonnenen Tänzen und einem zweiten Platz im Tango holten sie sich den Sieg in der SEN II C Standard vor den Zweitplatzierten Sebastian Koltzenburg und Christiane Leschinger-Usner vom TSC Rot-Weiss Viernheim und den Drittplatzierten Martin Schmitt und Anita Schmitt vom Tanzsportclub Schwarz-Gold Aschaffenburg.

In der SEN IVS St sahen die Zuschauer zur Endrunde einen starken Wettbewerb, in dem Wolfgang und Petra Hesse vom TC Schwarz-Weiß Reutlingen, diesmal mit dem dritten Platz das Nachsehen hatten. Für Hans Peter und Inge Schießel vom TSC Savoy München wurde von den Wertungsrichtern der zweite Platz vergeben. Mit  vier gewonnen Tänzen und einem dritten Platz im Wiener Walzer ging der Sieg an Heinz und Ilse Ländner vom TSC Rödermark, dem aktuellen Vize Hessenmeister. Zur Siegerehrung der SEN IVS St wurde die 1. Vorsitzende des 1. MTSC, Conny Griebel, verstärkt von der Schirmherrin der Veranstaltung Monika Böttcher, Bürgermeisterin der Stadt Maintal. In ihren Grußworten zeigte sich Monika Böttcher beeindruckt von den Leistungen der Tänzer und fand anerkennende Worte für die Tanzpaare.

Mit dem Wechsel zur Lateinmusik nahm die Jugend Besitz von der Tanzfläche. Aus  dem badischen Backnang entsendete der TSG 1846 Backnang gleich drei Paare und die Helden des Nachmittags zum Start in der HGR D Lat. Alle drei Paare erreichten nach Vor- und Zwischenrunde die Endrunde. In der Endrunde sahen die Zuschauer, tolles und sauberes Latein Tanzen in den Grundfolgen, das von den Zuschauerrängen mit starkem Applaus begleitet wurde. Den Sieg ertanzten sich Lionel Bader und Saskia Forster vom TSG 1846 Backnang, gefolgt vom zweiten Platz Martin Schmidt und Katrin-Jana Pendzialek TSC Grün-Gold Speyer und dritten Platz Martin Köpler und Melanie Korn vom TSG 1846 Backnang. Als Sieger tanzten Lionel Bader und Saskia Forster in der nachfolgenden HGR C Lat. mit und erreichten dort gemeinsam mit Christopher Dietz und Teresa Herlt vom 1. Maintaler TSC die Endrunde. Die im HTV und seinen Vereinen praktizierte verdeckte Wertung hielt die Spannung hoch. Mit drei dritten Plätzen und einem gewonnen Jive wurden Christopher Dietz und Teresa Herlt vom 1.MTSC, sehr zur Freude der 1. MTSC Anhängerschaft,  zum dritten Platz aufgerufen. Zwischen den Erst- und  den Zweitplatzierten wurde es sehr knapp. Sascha Lochmann und Franziska Geyer vom TSC Rot-Weiss  d.TG 1862 Rüsselheim erhielten den zweiten Platz. Sieger auch dieses Turniers wurden wiederum Lionel Bader und Saskia Forster vom TSG 1846 Backnang. Von den strahlenden Doppelsiegern wurde bekannt, dass beide in dieser Paarzusammensetzung ihr erstes Turnier bestritten, was natürlich den schönen Erfolg noch einmal besonders macht.

Alle detaillierten Ergebnisse zum Nachlesen sind zu finden auf der Homepage des 1. MTSC www.maintalertsc.de. Nächstes Jahr, am letzten Augustwochenende, soll wieder „gebembelt“ werden. Dann jedoch Samstag und Sonntag mit vielen Startmöglichkeiten für Lateintänzer aus der Jugend und Hauptgruppe.


< Dank an alle Helfer des Bembelturniers